Seiten

Sonntag, 23. Juni 2013

Retrospective 5, die ideale Tasche für die Fuji X-PRO1, X-E1, X-T1 ?

Wer kennt das Problem nicht, zur neuen Kamera gehört auch eine passende Tasche.
Doch wenn man sich auf dem Zubehör Markt umschaut, findet man jede Menge Fototaschen und  Informationen, doch für welche man sich dann entscheiden soll bleibt meistens immer noch die Frage.


So ging es auch mir, nachdem ich mir die Fuji XE-1 mit dem Kitzoom XF 18-55mm und XF 35mm zugelegt hatte.
Meine alte kleine Tasche, eine Lowepro Apex 110 AW, die ich noch von meiner Olympus EP-L3 hatte war irgendwie zu klein. Es passte zwar alles herein, aber sehr eng und eine Erweiterung der Ausrüstung war mit dieser Tasche nicht möglich.
Ich suchte also ein neues Tragegeschirr für meine Fuji Reisekamera.
Sie sollte natürlich auch gewisse Kriterien erfüllen, wie z.B. groß genug aber nicht zu groß, nicht zu schwer, einen guten Tragekomfort bieten ohne das sie ständig von der Schulter rutscht, schneller unkomplizierter Zugriff auf das Equipment, soll nicht auf den ersten Blick sofort nach Fototasche (Hey klaut mich) aussehen.
So stolperte ich nach langer Recherche im Internet auch über die Think Tank Retrospektive 5. Aber war sie die Richtige?

Sie ist mit einem Gewicht von 1 kg recht schwer, was dem Grundgedanken von einer leichten Ausrüstung entgegen sprach. Sie ist mit 25,5 x 21,5 x 15cm auch schon recht groß, und der Preis von gut 140,- € ist auch gepfeffert. War sie wirklich die richtige?
Ich machte mich auf die Suche nach einem Fotohändler in der Nähe, der Fototaschen von Think Tank führte, und wurde in Bielefeld bei Foto Birwe fündig.

Ich fuhr also nach Bielefeld um mir die Tasche anzusehen. Ja, was soll ich sagen, als ich sie in der Hand hielt, waren alle Zweifel verflogen. Sie ist super verarbeitet, bietet ausreichend Platz (man kann die Kamera locker und flott heraus und auch wieder hinein packen), bietet einen Regenschutz, Fächer für Zubehör wie Akkus, Filter, Speicherkarten usw.. Sie lässt sich leicht öffnen, nicht so ein Gefummel mit einem Reißverschluss, sondern mit einem Deckel, der einstellbare Klettverschlüsse bietet. Sie sieht schick aus und nicht direkt nach Fototasche, lässt sich wunderbar tragen und rutscht auch nicht ständig von der Schulter, da das Schulterpolster gummiert ist. Also für mich die fast perfekte Tasche zu meiner Fuji XE-1!

Die Bedürfnisse eines jeden sind natürlich unterschiedlich, daher sind alle positiven wie negativen Punkte, die hier aufgeführt werden rein subjektiv.

Was gefällt mir an dieser Tasche und was nicht!

Positiv:

  • Optik (sieht nicht nach Kameratasche aus)
  • Tragekomfort (rutscht nicht und schmiegt sich an)
  • Platzangebot
  • Verarbeitung
  • Regenschutz
  • schneller Zugriff
  • das Platzangebot reicht auch für meine Canon EOS 5D MK2 mit angesetztem 24-105mm Objektiv + Blitz oder einer zusätzlichen Festbrennweite


Negativ:


  • etwas hohes Gewicht
  • der Regenschutz könnte einfacher anzulegen sein
  • der Trageriemen ist robust, aber auch etwas steif
  • der hohe Preis














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen